Seminar Detailansicht

Kunst und Weihnachtsflair - Kunstfahrt nach Frankfurt

Ausstellung „Paula Modersohn-Becker“ und Rundgang durch die „Neue Altstadt“ von Frankfurt

Die Kunsthalle Schirn präsentiert im Herbst 2021 eine großangelegten Ausstellung zur Malerin Paula Modersohn-Becker. Keine andere deutsche Künstlerin der Klassischen Moderne hat in der öffentlichen Wahrnehmung einen solch legendären Status erreicht. Bereits wenige Jahre nach ihrem allzu frühen Tod wurden Wanderausstellungen durch mehrere deutsche Museen organisiert, so dass sich das Ansehen der Künstlerin bis heute fortsetzt. Die umfassende Retrospektive in Frankfurt widmet sich dem Gesamtwerk der Künstlerin und zeigt, wie sie zentrale Tendenzen der Moderne vorwegnahm. Neben prägnanten Serien und Bildmotiven stehen insbesondere auch Modersohn-Beckers außergewöhnlicher Malduktus sowie die früh einsetzende und anhaltende Rezeption ihres Werks im Zentrum der Präsentation. Mit rund 120 Gemälden und Zeichnungen zeigt die Schau einen aktuellen Blick auf das Œuvre dieser frühen Avantgardistin, das in seiner zeitlosen Qualität bis heute in seinen Bann zieht.

Zweites Highlight der Fahrt ist der geführte Rundgang durch die „Neue Altstadt“ der Bankenmetropole, die im Mai 2018 eröffnet wurde. Seit 2007 ist mitten im Herzen der Stadt zwischen Römer und Dom ein lebendiges, mittelalterlich anmutendes neues Stadtviertel mit verwinkelten Gassen und malerischen Perspektiven entstanden. 35 Häuser, davon 15 originalgetreue Rekonstruktionen, auf ihren historischen Parzellen errichtet, bieten Raum für Wohnungen, Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Ein Gang durch diese neue Altstadt erlaubt einen spannenden Blick in die Geschichte der Mainmetropole: Von den ersten römischen Siedlungsspuren in der Kaiserpfalz franconofurd über das gotische Erdgeschoss des Hauses „Esslinger“, die prachtvolle Renaissancefassade der „Goldenen Waage“ bis hin zu klassizistischen Gebäuden wie die „Goldene Schere“ am zentralen Hühnermarkt. Und über den wiedererstandenen „Krönungsweg“ zwischen Dom und Römer schritten einst die Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation auf dem Weg zu ihrer Krönung. Ein besonderes Highlight: Beim Wiederaufbau der Altstadt wurden sogenannte Spolien verwendet – Originalteile aus der früheren Altstadt, die nun über 70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg ihren Weg aus diversen Archiven in das Viertel zurückgefunden haben.

 

Geplanter Tagesablauf:

7.00 Uhr         Abfahrt in WN

7.30 Uhr         Abfahrt in Stuttgart

11.00 Uhr       Führung durch die Paula Modersohn-Becker Ausstellung

13.00 Uhr       individuelle Mittagspause mit Möglichkeit zum Besuch des Weihnachtsmarktes

14.30 – 16.00  Stadtführung durch die Neue Altstadt

16.00-17.00    Zeit zur freien Verfügung mit Möglichkeit zum Besuch des Weihnachtsmarktes

17.00 Uhr       Rückfahrt

Ca. 20.00 Uhr Rückkehr

 

Termin: Mittwoch, 24.11.2021, ab 7:00 Uhr bzw. 7:30 Uhr (je nach Zustiegsort) bis ca. 20:00 Uhr

Ort: Zustiegsmöglichkeiten in Waiblingen (Bahnhof) oder Stuttgart (Karlsplatz)

Referentin: Ulla Katharina Groha M.A., Kunsthistorikerin und Museumspädagogin

Kosten: 104,-€ p.P.

Anmeldung: bis 27.10.2021 online oder per E-Mail an keb.rems-murr@drs.de, Tel. 07151/959 67 21

Veranstalter: Maier Reisen GmbH im Programm der keb Rems-Murr e.V.

Online-Anmeldung

Seminar-Anmeldung