Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit dem Titelbild wünschen wir Ihnen für das kommende Halbjahr eine gute Weiterfahrt auf Ihrer Lebensreise. Dabei können wir von den Windsurfern lernen, wenn das Leben nach Corona schrittweise wieder Fahrt aufnimmt.

Um sicher über das Wasser zu gleiten, muss der Windsurfer zuvor seine Umwelt genau wahrnehmen und sich informieren. Wellengang, Strömungen, Tiden, Riffe und Wetter bilden den Rahmen, in dem er sich bewegen wird. Auf seine Ausrüstung muss er sich verlassen können: Ist sie für den Ort, den Wind, die geplante Tour geeignet und einsatzbereit? Zuletzt muss er sich selbstkritisch fragen: Entsprechen sein Können, seine körperliche und mentale Verfassung der geplanten Fahrt?

Wer die Naturgewalten nutzen will, setzt sich ihnen aus und lernt Demut. Alles muss zusammenpassen. Man lernt zu warten, zu verschieben, zu verzichten, man arbeitet an sich selbst, an Brett und Segel. Wenn es aber läuft, hat man unendlich viel Spaß und kommt zügig voran.

Achten wir auch auf unserer Lebensreise auf die Zeichen der Zeit und unsere Möglichkeiten, reagieren wir und gestalten wir, um unsere Ziele sicher und in Freude zu erreichen.

Wir von der keb begleiten Sie gerne mit den Veranstaltungen aus unserem Programm. Lassen Sie sich informieren, inspirieren und stärken.

Ihre Lizika Deufel

Leitung