Seminar Detailansicht

HIRNTOD – Irreversibler Hirnfunktionsausfall

Ein komplexer Begriff vom Neurologen erklärt. Veranstaltungsreihe "Nahtod"

Der irreversible Hirnfunktionsausfall – umgangssprachlich auch „Hirntod“ – ist der endgültige Ausfall der Gesamtfunktion von Großhirn, Kleinhirn und Hirnstamm. Der Hirntod ist, unabhängig von der Durchführung einer dann möglichen Organspende, ein wissenschaftlich anerkanntes Todeszeichen (wie z. B. auch Leichenflecken oder die Totenstarre). In diesem Vortrag werden propädeutisch geschichtliche, philosophische und rechtliche Aspekte zu diesem Thema dargestellt sowie wesentlich die medizinischen Hintergründe und die dreistufige Diagnostik zur Feststellung des „Hirntodes“ nach Vorgaben der Bundesärztekammer erklärt, bevor abschließend eine Diskussion mit Möglichkeit zur Fragestellung erfolgen soll.

Termin: Mo, 08.03.2021, 19:00 Uhr

Ort: Kirche St. Karl Borromäus, Marienstr. 2, 71364 Winnenden

Referent: Dr. med. Thomas Trottenberg, Ltd. Oberarzt der Klinik für Neurologie

Kosten: Nach eigenem Ermessen

Anmeldung: Aufgrund geltender Corona-Bestimmungen bitten wir um eine Anmeldung bei der keb Rems-Murr, online über unsere Homepage oder per Mail an keb.Rems-Murr@drs.de.

Veranstalter: Rems-Murr-Klinikum Winnenden, Kath. und Ev. Krankenhaus-Seelsorge, keb Rems-Murr, EEB Rems-Murr

Online-Anmeldung

Seminar-Anmeldung