Ideen für die Zeit zu Hause

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen in Kürze Tipps, Vorschlägen, DIY, Spielen etc. zur Verfügung, wie die Zeit sinnvoll zu Hause verbracht werden kann.

Spirituelle Angebote

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat eine Gottesdienstvorlage für den häuslichen Gebrauch vorbereitet.

Die Texte können Sie hier herunterladen.

Solange die Gottesdienste aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt sind, wird es täglich um 18 Uhr ein kurzes Video aus der St. Johannes- oder der Christkönigskirche in Backnang geben. Auf das Tagesevangelium folgt in dem Video jeweils ein kleines Orgelstück und der Segen.

Hier finden Sie die Videos:

https://www.youtube.com/channel/UC-3F6U2LtceLyZbF5XSo4AA

Jeden Tag um 19.30 Uhr läuten an vielen Orten in ganz Deutschland die Kirchenglocken. In Verbundenheit mit vielen Menschen möchten wir genau um diese Uhrzeit zu einer gemeinsamen Hoffnungszeit einladen: eine kurze Auszeit im Gebet, für wenige Minuten, jeder an seinem Ort.

Das Gebet der Hoffnungszeit finden sie auf der Homepage der Diözese.

Einen Text, der durchaus zum Nachdenken anregt, möchten wir gerne mit euch teilen. Er lautet "ES KÖNNTE SEIN", demnach teilen wir diesen völlig wertfrei mit euch.

➖➖➖➖➖

🚢 Es könnte sein, dass in den Häfen die Schiffe für die nächste Zeit brach liegen, ... es kann aber auch sein, dass sich Delfine und andere Meerestiere endlich ihren natürlichen Lebensraum zurückzuholen dürfen. Delfine werden in Italiens Häfen gesichtet, die Fische schwimmen wieder in Venedigs Kanälen! 🐬🐠🐚🌱🌊

🏡 Es könnte sein, dass sich Menschen in ihren Häusern und Wohnungen eingesperrt fühlen,

... es kann aber auch sein, dass sie endlich wieder miteinander singen, sich gegenseitig helfen und seit langem wieder ein Gemeinschaftsgefühl erleben. Menschen singen miteinander! Das berührt uns zutiefst! 🎤🎧🎼

✈ Es könnte sein, dass die Einschränkung des Flugverkehrs für viele eine Freiheitsberaubung bedeutet und berufliche Einschränkungen mit sich bringt,... es kann aber auch sein, dass die Erde aufatmet, der Himmel an Farbenkraft gewinnt und Kinder in China zum ersten Mal in ihrem Leben den blauen Himmel erblicken. Seht euch heute selbst den Himmel an, wie ruhig und blau er geworden ist! 🌈☀

👦👶 Es könnte sein, dass die Schließung von Kindergärten und Schulen für viele Eltern eine immense Herausforderung bedeutet,...es kann aber auch sein, dass viele Kinder seit langem die Chance bekommen, endlich selbst kreativ zu werden, selbstbestimmter zu handeln und langsamer zu machen. Und auch Eltern ihre Kinder auf einer neuen Ebene kennenlernen dürfen. 💖

💰Es könnte sein, dass unsere Wirtschaft einen ungeheuren Schaden erleidet,... es kann aber auch sein, dass wir endlich erkennen, was wirklich wichtig ist in unserem Leben und dass ständiges Wachstum eine absurde Idee der Konsumgesellschaft ist. Wir sind zu Marionetten der Wirtschaft geworden. Es wurde Zeit zu spüren, wie wenig wir eigentlich tatsächlich brauchen. 😌

🤯 Es könnte sein, dass uns das auf irgendeine Art und Weise überfordert, ... es kann aber auch sein, dass wir spüren, dass in dieser Krise die Chance für einen längst überfälligen Wandel liegt,

✔ der die Erde aufatmen lässt,

✔ die Kinder mit längst vergessenen Werten in Kontakt bringt,

✔ unsere Gesellschaft enorm entschleunigt,

✔ die Geburtsstunde für eine neue Form des Miteinanders sein kann,

✔ und uns zeigt, wie schnell die Erde bereit ist, ihre Regeneration einzuläuten, wenn wir Menschen Rücksicht auf sie nehmen und sie wieder atmen lassen. ♻🌍

ES KÖNNTE SEIN, dass uns diese Zeit wachrüttelt. Denn es geht um unsere Zukunft. Es geht um die Zukunft der nächsten Generationen! 🌍☀🌊🌱💚♻

➖➖➖➖➖

Einfach weil der Text mir gut gefällt...😍

Bleibt gesund 🍀

GOTT
wir haben alles durchdacht
wir sind auf dem karusell unserer
logik wahnsinnig geworden
wir sind auf dem karussell unserer
logik nicht von der Stelle gekommen
immer im kreis
immer in uns selbst
immer nur denken
immer gedacht bis an die grenze
des denkbaren
ostern ist …?


1. Teil des Gedichts von Wilhelm Willms

GOTT

ostern ist denken übers denken
hinaus
ostern ist der aufstand gegen
das bloß gedachte
ostern ist
absprung vom karussell tod


wir hoffen und glauben
das unglaubliche
das undenkbare
unsere unbezähmbare sehnsucht
nach leben über den tod hinaus


die liebe die uns miteinander verbindet
und dieses leben sinnvoll macht
lässt uns sagen das unsagbare
auferstehung
ein unmögliches wort
gott
aber wir sagen es dennoch
auf wiedersehn
allen
die der tod verwandelt hat


2. Teil des Gedichts von Wilhelm Willms

Für Familien

Die Situation der Isolation ist nicht nur für uns eine neue Herausforderung, sondern auch für unsere Kinder. Sie müssen ihre schulischen Aufgaben ganz alleine von Zuhause aus bewältigen und erledigen. Dazu ist es sehr wichtig, dass wir unseren Kindern eine feste Struktur geben können.

Im folgenden Video möchten wir dazu paar Tipps geben: https://www.youtube.com/watch?v=98M6emD1qVU 

Ludo ist eine Spielesammlung mit Altersangabe, Beschreibung und Angabe der trainierten Fähigkeiten von Lizika Deufel.

Die Sammlung kann hier heruntergeladen werden.

 

Gemeinsame Zeit verbindet

Gemeinsame Zeit schenkt Geborgenheit, Liebe und Vertrauen

Unsere Referentin, Martina Helms-Pöschko hat Ihnen und Ihrer Familie einen bunten Strauß von Bastelideen zusammengestellt. Die Bastelangebote brauchen keine besonderen Vorbereitungen und die meisten Materialien sind in einem Haushalt (mit Kindern) bereits vorhanden.

Frau Helms-Pöschko ist Kindergartenleiterin, Pyschomotorikerin, systematische Familienbarterin vor Ort, Referentin für Religionspädagogik und Psychomotorik. Außerdem ist sie als Autorin beim Verlag Don Bosco tätig.

 

Frühlingsbasteleien :

Frühlingsgärtlein anlegen

Material: 1 Obstkiste, eine alte Backform, ein Blumenuntersetzer, tiefer Teller, ein alter Topf, Tetrapack (Milch, Sahnebehälter), Dosen, Gummistiefel oder alte Schuhe.

Mit Erde befüllen, Kresse darüber streuen (oder Blumensamen) und jeden Tag ein wenig gießen. Nach ca 5 -7 Tagen kann man sich über die kleine Ernte freuen oder über die bunten Blumen.

 

Steine bemalen

Material: Steine und Farben, ( Wasserfarben, Acyrlfarben, ) etl. Klarlack

Die Steine auf dem Spaziergang sammeln gut waschen und trocknen. Mit bunten Farben Gesichter oder Käfer bemalen.

Ältere Kinder können auch Dominopunkte auf die Steine malen und schon hat man ein eigenes Spiel.

 

Murmelbahn

Material: leere Küchenrollen, Klorollen, Klebeband, bunte Farben, Murmeln oder Kugeln

Aus alten Rohren und Rollen eine Kugelbahn konstruieren und dann können die Murmeln oder Kugeln durchflitzen. Je nach Material kann die Kugelbahn klein oder groß ausfallen.

 

Murmelbahn im Schuhdeckel

Material: Schuhdeckel o.ä., Knete, Murmel

In den Schuhdeckel wird mit Knete eine Spirale hineingeformt. Der Spieler muss nun versuchen, die Murmel durch die Spirale zur Mitte und wieder zum Rand zu bekommen.

 

Insektenhotel aus alten Dosen

Material: Dosen, Stöcke und Zweige, getrocknetes Heu oder Gras, Bambusstöcke, Farben, Klebstoff, evtl. Kronkorken, Schnur zum aufhängen

Alte Dosen werden bemalt und dann mit kleinen Stöcken, Zweige und trockenem Moos befüllt. Trockenes Gras und Bambusäste dienen den Insekten zum Unterschlupf. Das Hotel kann an einer Schnur an einen Baum oder am Balkon aufgehängt werden. Die Dosen können als Bienen oder Insekten bemalt werden. Auf der Unterseite können Bierdeckel als Augen aufgeklebt werden.

 

Osterkarten selbst drucken

Material: Spülbürste, Korken, Schwamm, Pinsel, Gabel, Farben (Acyrfarben)

Die Materialien in die Farben tunken und dann bunte Blumen auf ein Papier drucken. Auch ein aufgemaltes Ei kann mit den Materialien bunt bedruckt werden. Ein kleiner Spruch und ein lieber Gruß runden die Karte ab.

 

Osterhasen aus Klopapierrollen basteln

Material: Klopapierrollen, Wollreste, Klebestift, Bleistift, Tonpapier oder ähnliches, (Zeitungspapier gibt ein witziges Outfit)

Anleitung: Die Klopapierrolle zur Hälfte mit Kleb bestreichen und den Wollfaden unten angefangen bis zur Hälfte darum wickeln. Dann die zweite Hälfte mit Kleb bestreichen und den Rest mit der Wolle bewickeln. Hasenohren und Hasenfüße ausschneiden und auf die Figur kleben. Aus schwarzem Tonpapier Augen und Nase ausschneiden und aufkleben. Die Schnurrbarthaare können auch aus schwarzem Papier ausgeschnitten und aufgeklebt werden.

 

Frühlingsmandala legen

Material: Blumen, Gräser, Schneckenhäuser, kleine Steine, Moos, Karton oder Bierdeckel

Die Materialien werden als Spirale auf den Pappteller, Karton oder den Bierdeckel gelegt.

 

Raupen basteln

Material: weiße Pappteller, Farben, Schere, Klebstoff, Bleistift

Der Rand der weißen Pappteller wird vom Teller abgeschnitten, und halbiert. Nun werden die Ränder bunt bemalt. Aus dem Teller wird der Raupenkopf hergestellt. Es wird ein Kopf aufgemalt und dann auf den Raupenkörper geklebt. Zwei Wackelaugen werden auf den Kopf geklebt oder es werden einfach Augen aufgemalt.

 

Blumenstecker

Material: bunte Papierreste, Bleistift, Schere, Bastschnüre, Schaschlickspieße o.ä.

Auf dem bunten Papier werden Blumen oder große Eier aufgezeichnet. Eine Blume oder ein Ei wird auf den Tisch gelegt, mit Kleb bestrichen, der Holzstab wird darauf gelegt und die zweite Blume oder Ei wird auf die Vorlage gelegt und festgedrückt. Ein kleines Band schmückt die Blume oder das Ei.

 

Bunte Osterfenster

Material: Wasserfarben, Tonpapier, Transparentpapier, Fensterstifte, Kleister

Die Kinder überlegen sich ein Motiv, eine Osterlandschaft mit vielen Hasen, Kücken und Eiern. Dies wird auf das Fenster gezeichnet. Aus Tonpier werden Hasen, bunte Eier und kleine Kücken aufgemalt und ausgeschnitten. Aus dem Transparentenpapier können lange Steifen geschnitten werden, diese können als Sonne, Wolken und Himmel aufgeklebt werden.

 

Tischsets für die Familie

Material: Papier oder Karton, Papierreste, Kleb, Schere

Auf dem Pappdeckel können nun bunte Motive, Herzen, Tiere, Blumen, Sonne, Wolke…. aufgemalt und angemalt werden, oder mit Papierresten beklebt werden. Nun hat jedes Familienmitglied ein individuelles Tischset unverwechselbar und einzigartig.

 

Büchertipps (für Kindergarten und Grunschulkinder 3 - 8 Jahre)

Kommt, wir entdecken das Kirchenjahr. Don Bosco Verlag

Die kleine Raupe Nimmersatt

Der Regenbogenfisch

Swimmy

Leb wohl kleiner Dachs

Der kleine Drache Kokosnuss

Oma! schreit der Frieder

Ein Blogbeitrag mit wertvollen Tipps, wie Familien das Zusammenleben meistern können.

Unsere Referentin, Frau Angelika Blache hat für Familien einige Ideen und Bibeltexte zusammengestellt, wie wie dieses Jahr zu Hause die Karwoche und die Ostertage feiern können.

Ostern gestalten

Angelika Blache ist Religionspädagogin und zertifizierte Kess-Referentin. Sie bietet bei uns Kurse im Bereich Familien und Erziehung an.

 

Weitere Anregungen zur Osterzeit finden Sie z.B. auf der Seite der Seelsorge bei Menschen mit Behinderung.

Zum Mitmachen

Zur Zeit sind die Regale mit Hygieneartikeln sowie mit Mundschutz leergefegt. Wir zeigen Ihnen eine Anleitung, wenn Sie einen Mundschutz Zuhause selber nähen möchten. Dieser Mundschutz ist zwar nur ein Hilfsmittel, entspricht nicht den hygienischen Normen und Vorschriften, aber kann die Verteilung der Tröpfchen verhindern und damit eine Infektion reduzieren.

Die Nähanleitung finden Sie hier.

 

Unsere Referentin, Frau Claudia Lippkau hat für Sie paar Lachübungen zusammengestellt, damit wir Stress und Belastungen auf dieser Art und Weise verarbeiten können:

 

Ein herzliches HALLO in die Runde,

 

ja heute ist der Tag des Glücks - und das in dieser Zeit.

Dürfen wir denn jetzt glücklich sein?! Ich für mich möchte dies mit einem klaren JA beantworten.

Wie sicherlich viele von uns beschäftigen auch mich die Tage so manche Fragen - was passiert da gerade…..

was kommt da auf uns zu …. wie geht das alles weiter …….

Auf viele dieser Fragen bekommen wir (noch) keine Antworten und ich für mich merke, wenn ich mir zuviel der ganzen Berichterstattungen anschaue fühlt sich das nicht wirklich gut an.

Wir alle können frei entscheiden, mit welchen Infos möchte ich mich beschäftigen, auf was richte ich meine Aufmerksamkeit aus - ich für mich habe entschieden nur begrenzt mich mit Nachrichten auseinanderzusetzen - mehr versuche ich das viele Gute zu sehen und mich damit zu beschäftigen.

Unsere Natur da draußen lässt sich von alledem nicht beeinflussen - sie steht in den Startlöchern - entfaltet teilweise schon ihre volle Pracht - die Vögel zwitschern - die Luft riecht nach Frühling - die Sonnenstrahlen wärmen uns und die satten Farben der Wiesen und Felder …. sind eine Wohltat für unsere Augen.

Halten wir einen Moment inne und richten wir unsere Sinne darauf aus - genießen wir ein paar Minuten lange die Natur und werden wir eins mit dieser - denn auch sie gibt uns Kraft.

Und auch unser Lachen ist uns naturgegeben - lassen wir es erklingen - wie die Vögel das Zwitschern - lasst uns singen und Freude zusammen, in entsprechendem Abstand, haben. Ein gutes Beispiel ist der Stuttgarter Osten der gestern Abend auf den Balkonen zusammen gesungen hat.

https://youtu.be/waZve-aB1pM

Vielleicht bekommt das Wörtchen Glück eine ganz andere - neue Bedeutung für uns.

Was ist denn wirklich Glück?

Ich bin glücklich, dass wir gesund sind, dass ich meine Familie und Freunde habe - mit denen ich über Telefon, FaceTime …. kommunizieren kann, dass es diese Medien gibt, die uns soziale Kontakte auch auf Entfernung leben lassen, dass ich ein Dach über dem Kopf habe und ein häusliches Umfeld in dem ich mich sehr wohl fühle ……

Und ich bin glücklich, dass es soviel Menschen da draußen gibt, die so viel Gutes für uns tun.

Die ganzen Ärzte, das Pflegepersonal, die Apotheker, die Metzger, Bäcker, Kassierer ….. und Menschen die uns auf unterschiedlichste Weise erfreuen z.B. hier 

https://www.youtube.com/watch?v=tOG6gzkNZV4

Viele kennen mich „nur“ unter dem Aspekt LachYoga - und ja das ist ein wichtiger Bereich in meinem Leben, der in mir viel bewegt hat. Aber es gibt noch so viele weitere Bereiche, die zu meiner persönlichen Weiterentwicklung in den letzten Jahren beigetragen haben und ich bin unendlich dankbar, dass ich diesen großen Schatz in mir habe. So hat auch jede(r) Einzelne einen großen Schatz in sich und hat nun die Chance diesen zu erkennen und zu leben.

Meine Freundin und Kollegin Karin Patzel-Kohler hat auch dazu beigetragen meine Schatztruhe zu füllen. Viele konnten in den Gute Laune Workshops/Trainings, Klosterwochenenden …. schon davon profitieren. Sie hat uns eine Datei mit verschiedenen Atemübungen zur Verfügung gestellt - ganz herzlichen DANK dafür.

Und ich hänge noch eine Datei mit ein paar LachYoga Übungen mit an.

Es liegt nun an uns unsere Übungspraxis zuhause weiterzuführen um gut für uns zu sorgen, damit wir auch gut für andere sorgen können.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen Kopf hoch, Lächeln einrichten, nach vorne schauen, Glück erleben und Glück verteilen.

Alles Liebe und ein Lachen von Herzen

Claudia Lippkau

 

Lachen

Atemübungen

LachYoga im Angesicht von Herausforderungen

 

Diese Zeit des Alleinseins und häufig auch der Einsamkeit produktiv zu nutzen, will so manchem Menschen nicht gelingen. Deswegen macht die Initiative Schreiben e.V., ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der sich die Förderung der Handschrift zum Ziel gesetzt hat, hier einige Vorschläge, wie diese Zeit für die Älteren und für die Jüngeren sinnvoll zu nutzen sein könnte: Für die Älteren, indem sie sich guten Erinnerungen aussetzen, für die Jüngeren dadurch, dass diese später lesen können, wie früher das ein oder andere eben ganz anders war. Es geht dabei um Alltagsgeschichte und Alltagsgeschichten, um deren Verlust es schade wäre.

Die Initiative Schreiben e.V. ruft gleich auf drei Wettbewerbe auf. Schreiben Sie handschriftlich bis 15. Mai 2020 einen Text zu den folgenden Themen:

(1) Was Herz und Magen gut tut… Omas Eintopfgericht


(2) Als das Duschen noch nicht erfunden war… Das Samstagsbad


(3) Armors erster Pfeil. Das allererste Mal verliebt.

Die detaillierte Ausschreibung fasst Ihnen Dr. Michael Krämer, Stellv. Vorsitzender des Vereins in diesem Brief zusammen.

Dieses Jahr fällt die gewohnte österliche Liturgie in den Kirchen aus. Um die Karwoche und die Auferstehung in den eigenen vier Wänden feiern zu können, möchten wir Ihnen eine einfache Bastelanleitung vorstellen.

Ein Ostergrab trägt die ganze Leidensgeschichte aber auch die Freude der Auferstehung in sich. In der Karwoche steht das Grab geschlossen da. Oben auf dem Grab erzählen die drei Kreuze die Passion bis zur Grablegung Christi.

Materialien: ein großer Blumentopfuntersetzer oder eine flache Schüssel, Kies oder Sand zum Auffüllen, ein kleiner Blumentopf als Grab, Moos, dünne Äste oder Stäbchen, Garn, ein größerer Stein

Anleitung: Legen Sie den kleinen Blumentopf auf den Untersetzer und füllen Sie den Untersetzer mit Kies oder Sand. In den Blumentopf können Sie etwas Kies und einen flachen Stein als Grabstelle legen. Außen decken Sie den Blumentopf mit Moosplatten ab. Den Übergang zwischen Kies und Moos können Sie mit Steinen kaschieren. Vor die Öffnung des Grabes stellen Sie einen großen Stein, der den Einblick verdeckt. Aus den Ästen binden sie drei Kreuze, die Sie oben auf dem Grab ins Moos stecken.

Am Ostermorgen wird der Stein weggestellt, und das leere Grab wird ersichtlich.

Links und Tipps für kulturelle Angebote

Es gibt die Möglichkeit die Sammlungen von großen Museen auch digital zu bewundern und zu studieren.

- Staatsgalerie Stuttgart: Sammlung Digital

- Deutsches Museum: Virtueller Rundgang

- British Museum in London: eine Zeitreise mit Exponaten

- Vatikanische Museen: Virtueller Rundgang in den einzelnen Museen

- Prado, Madrid: Direkt zu der Sammlung

- Louvre, Paris: ausgewählte Werke

- Eremitage, St. Petersburg: Rundgang in den Räumen

Auf der Seite der Operavision kann man alle paar Tage eine Oper live und kostenlos anschauen. Das angebot wird durch umfangreiches Begleitmaterial wie Ausschnitte, Bilder, Handlungsbeschreibung ergänzt, die nach der Aufführung weiterhin benutzt werden können.

Das Angebot ist hier erreichbar.

Das Bolschoi-Theater in Moskau geht mit ausgewählten Stücken online. Die Zuschauer können einen Tag lang die Stücke auf dem youtube-Kanal des Theaters anschauen.

Die nächsten Terminen sind:

- 01.04.2020: Die Zarenbraut

- 04.04.2020: Marco Spada

- 07.04.2020: Boris Godunov

- 10.04.2020: Der Nussknacker

Die Vorstellungen fangen um 18:00 Uhr an, und danach hat man 24 Std. Zeit sie anzuschauen. Viel Spaß dabei!

Hilfreiche Tools

Unsere IT-Abteilung schlägt zwei Plattformen vor, die besonders sicher und zuverlässig benutz werden können, falls Sie eine Besprechung mit mehreren Teilnehmern planen.

Jitsi - https://meet.jit.si
Jitsi ist eine open-source Entwicklung und kann kostenfrei genutzt werden. Es müssen zur Einleitung einer Videokonferenz keine personen-bezogene Daten beim Betreiber gespeichert werden. Jitsi kann mit modernen Browsern gut arbeiten, ohne ein Zusatztool für den Zugriff auf Videokamera und Mikrofon installieren zu müssen. Die Verbindungen zwischen den Teilnehmern werden nicht über einen zentralen Server geführt, sondern laufen direkt und verschlüsselt zwischen den einzelnen Teilnehmern ab.
Ein Tipp zur Nutzung von Jitsi. Wenn sich die Oberfläche nach dem Aufruf mit englischem Text meldet, können Sie wie folgt dauerhaft auf eine deutsche Oberfläche umschalten: Klicken Sie mit der Maus oben rechts auf das Zahnrad-Symbol. Es öffnet sich die Einstellungsmaske (Settings). Wählen Sie dort die letzte Registerkarte (ganz rechts) mit der Bezeichnung "more" und wählen Sie dann bei „Language“ den Eintrag "German" aus. Ab sofort wird die Oberfläche dann in Deutsch angezeigt.

Zoom - https://zoom.us
Zoom ist eine amerikanische Plattform, diese hat sich jedoch vollständig dem europäischen Datenschutz unterworfen.
Es gibt dort ein freies Angebot, bei dem eine Videokonferenz maximal 25 Teilnehmer und maximal eine Dauer von 40 Minuten haben kann. Längere Videokonferenzen, oder mehr Teilnehmer sind in kostenpflichtigen Angeboten verfügbar.
Hier finden Sie Informationen und Video-Anleitungen zu Zoom.
Auch bei Zoom werden die Konferenzdaten direkt und verschlüsselt zwischen den Teil-nehmern ausgetauscht. Für die Nutzung von Zoom muss zuvor im Browser ein Tool heruntergeladen werden.
Zoom bietet bei den kostenpflichtigen Tarifen zusätzlich ein komfortables Einladungsmanagement für die Videokonferenz.